Großes Winterkino

Ihre Idee ist einfach: Fünf Tage lang wollen Peter Stannecker, Stefan Rusch und Tom Dauer auf Ski die Allgäuer Alpen queren – ohne zu wissen, wo diese Traverse enden wird. Ihr Spiel hat nur eine Regel. Jeden Tag werden die Bergsteiger neu entscheiden, über welche Gipfel und durch welche Täler ihr Weg führen soll. So wird ihre Skidurchquerung zu einem Experiment, das Freiheit, Freundschaft und Aufmerksamkeit feiert.

Die Alpinisten suchen nicht nach klettertechnischen Herausforderungen oder wilden Steilabfahrten. Vielmehr sind sie daran interessiert, Orte und Menschen – und die Verbindungen zwischen ihnen – kennen zu lernen. Peter Stannecker ist Musiker, Stefan Rusch Bergführer und Tom Dauer Autor und Filmemacher. Die drei Bergsteiger sind jeden Tag von Sonnenaufgang bis zum Abend unterwegs, sie bringen ermüdende Traversen hinter sich, klettern durch senkrechte Abbrüche und befahren traumhafte Skihänge. Auf der spontanen Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten landen sie in Berghütten, Seilbahnstationen und auf verschneiten Gipfeln.

Die Kette ihrer Erlebnisse verdichtet sich zu einem alpinen Roadmovie, dessen große Bühne die Berge sind. Eine Landschaft von erhabener Schönheit, welche die Darsteller nicht nur einmal sprachlos macht.