Ilona Jerger

Kontakt

Weißenburger Platz 1,
81667 München
jerger@beschreiber.de

Von 2001 bis 2011 Chefredakteurin der Zeitschrift „natur“ in München. Davor fünf Jahre stellvertretende Chefredakteurin. Sommer 2011 Sprung ins Freie. Früher ein Leben in Freiburg: Examen in Germanistik und Politologie. Die Hinwendung zum Journalismus war nach Sezieren des Gedichts „Schatten in der Luft“ von Karl Krolow mit struktural-semantischen Methoden und der Auslotung linguistischer Grenzen für die Literaturwissenschaft ein Befreiungsschlag: Schreiben für „Weltwoche“, „Badische Zeitung“, „Südkurier“, „natur“, „Süddeutsche Zeitung“, „Die Woche“; Radiofeatures für den Südwestrundfunk; Dokumentarfilme und Magazinbeiträge WDR, KIKA, RTL. Fünf Jahre Leiterin des Internationalen Filmfestivals Ökomedia. In dieser Zeit monatliche Film-Kolumne für das Adolf-Grimme-Institut.

Bücher

Kinder bestimmen mit
Kinderrechte und Kinderpolitik“. (mit Jana Frädrich), C.H. Beck, 1995

Das blöde Ozonloch
Kinder und Umweltängste. (mit Christiane Grefe) C.H. Beck, 1992

Textbeispiele